Personalentwicklung neu denken: Informelles Lernen & neue Medien

Hohe Wettbewerbsanforderungen zwingen Unternehmen zu permanenten Anpassungs-, Innovations- und Lernleistungen. Wissen und Lernen und vor allem Kompetenzen stellen daher die zentralen Faktoren, um die sich das Arbeitsleben und seine Kommunikationsformen in Zukunft organisieren werden, dar. Im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung ist demnach in vielen Unternehmen ein Umdenken in Richtung „permanentes Lernen“ im großen Stil erforderlich. Dem entsprechend ist es unerlässlich, sich einerseits von den … Personalentwicklung neu denken: Informelles Lernen & neue Medien weiterlesen

E-Teaching-Kompetenz: Erfolgsfaktor für kompetenzorientiertes E-Learning

Der 15. E-Learning Tag der FH JOANNEUM am 15.9.2016 stand unter dem Motto: „E-Learning: Warum nicht? Eine kritische Auseinandersetzung mit Methoden und Werkzeugen“. Im dazu erschienen Tagungsband (Hrsg.: Jutta Pauschenwein & Julia Weinzödl) durfte ich einen Beitrag zum Thema E-Teaching-Kompetenz leisten. Mein Beitrag „E-Teaching-Kompetenz: Erfolgsfaktor für kompetenzorientiertes E-Learning“ ist im Tagungsband ab Seite 41 nachlesbar. Darin zeige ich auf, dass das Ziel von Bildungsarbeit nicht … E-Teaching-Kompetenz: Erfolgsfaktor für kompetenzorientiertes E-Learning weiterlesen

Wirksames BLENDED LEARNING setzt eine professionelle Lernprozessbegleitung voraus.

Wer kennt das nicht von sich selbst…? Endlich eine höchstinteressante Ausbildungsmöglichkeit zu einer bestimmten Thematik gefunden, die nicht nur in den zeitlichen sondern auch noch in den finanziellen Rahmen passt. Herrlich! Man freut sich auf die erste Präsenzveranstaltung und geht danach zwar müde, aber begeistert, motiviert und voller neuer Ideen und vielen guten Vorsätzen nach Hause. Am nächsten Tag hat einen allerdings der Alltag recht … Wirksames BLENDED LEARNING setzt eine professionelle Lernprozessbegleitung voraus. weiterlesen

Betriebliche Kompetenzentwicklung vs. klassische Personalentwicklung

Die Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen für eine Organisation ist von deren Handlungskomeptenz und Blickrichtung auf die Unternehmensziele abhängig und nicht von erworbenen Qualifikationen. Auch wenn der Wissenserwerb Voraussetzung für Kompetenzentwicklung ist, darf sich die Personalentwicklung nicht nur darauf konzentrieren. Vielmehr sollte sich eine innovative Personalentwicklung den Erfordernissen der Wettbewerbsfähigkeit der Organisation stellen und auf die Kompetenzerweiterung der MitarbeiterInnen ausrichten. Ziel sollte nicht die Ansammlung von Zeugnissen … Betriebliche Kompetenzentwicklung vs. klassische Personalentwicklung weiterlesen